Seit 2009 hat Potenzialspass schon über 40 Klassen und damit über 800 Kinder für ein ganzes Schuljahr im emotionalen und kognitiven Sinn bewegt.

Das 2er Trainer Team hat mehr Spass in die Bewegung für sportliche und unsportliche Kinder gebracht, Sozialkompetenzen trainiert und Migrationskinder integriert.
Das Flüchtlingsthema ist also nicht erst seit diesem Jahr auf unserer Agenda.

Und damit herzlich willkommen bei Potenzial(s)pass e.V.

UNSERE PHILOSOPHIE:
Wir glauben, jedes Kind hat ein Potenzial, das es wert ist, entwickelt zu werden. Und dabei möchten wir Kinder in doppelten Sinn bewegen. Durch Sport ohne Leistungsdruck kommt es neben körperlicher Fitness auch zu geistiger und emotionaler Bewegung. Wir wollen Kinder in ihren Stärken unterstützen und sie in ihren Schwächen stärken.

WIE WIR DENKEN:
Die Anregung zu körperlicher Aktivität ist der Schlüssel zu einem positiven Selbstwertgefühl, zur Entwicklung einer sozialen Intelligenz und einem gesunden und eigenverantwortlichen Körpergefühl. Mit Potenzial(s)pass wollen wir Kinder und Jugendliche dazu bringen, Ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und individuellen Potenziale intuitiv zu entdecken und in Bewegung zu entwickeln.

WIE WIR ARBEITEN:
Wir schicken unsere methodisch geschulten Trainer und Coaches in die Klassen von Mittel- und Grundschulen. Oft auch an Brennpunkt- schulen und zunehmend im Rahmen der Ganztagsschulbetreuung. Die Trainer nutzen unterschiedliche Sportarten ohne Leistungsdruck, die richtig viel Spass bringen, vor allem aber neue Perspektiven auf versteckte Potenziale der Kinder ermöglichen.

UND WARUM IST ES WICHTIG?
Kinder müssen sich mehr bewegen!
Kinder müssen in ihren sozialen Fähigkeiten angeleitet werden!
Kommunikation statt Hiebe. Teamarbeit statt Einzelkämpfer. Selbstreflexion statt Aggression.
Schulen brauchen dafür dringend Unterstützung!

HIER HABEN WIR DIE CHANCE MIT DEN KINDERN ZU ARBEITEN.
UND DAFÜR BRAUCHEN WIR SIE!

UNTERSTÜTZEN SIE UNS!